Upcycling the Oceans schliesst sich Enaleia an, um die griechische küste zu säubern

Durch das "Mediterranean Club“-Projekt schult, befähigt und motiviert Enaleia neue und erfahrene Fischer dazu, Plastik aus dem Meer zu entfernen. In der letzten Saison erhielten sie die Zusage von 10 Booten, die insgesamt 16 Tonnen Meeresabfälle beseitigt haben. 83% davon war Plastik. Im Jahr 2019 ernannte das Umweltprogramm der Vereinten Nationen dieses Projekt aufgrund seiner positiven Auswirkung auf die Umwelt zu einer der 5 besten europäischen Initiativen. Aus diesem Grund und unter Berücksichtigung der Ähnlichkeiten zwischen Enaleias Projekt und Upcycling The Oceans haben beiden Seiten, 2020 ein

Abkommen unterschrieben, um gemeinsam das Recyling des von den Fischern gesammelten Meeresabfalls zu fördern. Aktuell unterstützt die ECOALF Foundation die Arbeit von Enaleia in dreizehn griechischen Häfen, in denen mehr als 100 Boote und etwa 600 Fischer tätig sind.

Auf diese Weise entsteht im Sektor der Fischerei eine neue wirtschaftliche Tätigkeit, die auf nachhaltiger Entwicklung und Kreislaufwirtschaft basiert. Ecoalf ist im zweiten Schritt für die Umwandlung der gesammelten Plastikflaschen zu Textilprodukten zuständig. Dies ist der erste Schritt für Upcycling The Oceans – Med., einer neuen Initiative der Ecoalf-Stiftung, die darauf abzielt, Kräfte innerhalb der Mittelmeerregion zu bündeln, um gegen eine ihrer grössten Bedrohungen, Abfall, zu kämpfen.

100 Boote und fast 600 beteiligte Fischer

2020: Griechische Fischer ziehen 46 Tonnen Plastik aus dem Mittelmeer.